Glatteis und Schneeverwehungen : 15 Unfälle mit sechs Verletzten

Einige Autofahrer hatten wohl nicht mit Schnee auf der Autobahn gerechnet. Foto: Sörensen
Einige Autofahrer hatten wohl nicht mit Schnee auf der Autobahn gerechnet. Foto: Sörensen

Winterliche Verhältnisse haben im Norden für Unfälle gesorgt. Stellenweise kam es zu Schneeverwehungen - mehrere Fahrer verloren die Kontrolle über ihr Fahrzeug.

Avatar_shz von
22. Januar 2013, 03:31 Uhr

Glatteis auf den Straßen Schleswig-Holsteins hat in der Nacht zum Montag mindestens 15 Unfälle verursacht. Seit Sonntagabend wurden dabei sechs Menschen verletzt, einer von ihnen kam mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, wie die Polizei mitteilte. Die Unfälle ereigneten sich in Nordfriesland, in Flensburg sowie im Kreis Schleswig-Flensburg. Andere Regionen des Landes blieben laut Polizei dagegen weitgehend vom Winter-Chaos verschont. Teilweise behinderten Schneeverwehungen den Verkehr.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen