Lübeck : 13-Jähriger baut Unfall mit Auto der Eltern

Ein Teenager lieh sich heimlich das Auto seiner Eltern. Die Spritztour des 13-Jährigen blieb jedoch nicht ohne Folgen. Für Mama und Papa wirds teuer.

Avatar_shz von
12. Dezember 2009, 09:18 Uhr

Lübeck | Schöne Bescherung für die Eltern eines 13-jährigen Lübeckers - und das schon zwei Wochen vor Weihnachten. Der Sohn legte mit Freunden eine Spritztour hin, die ihm zu Hause erheblichen Ärger einbringen dürfte. Der Junge lieh sich am Donnerstag heimlich das Auto von Mama und Papa und kurvte damit zusammen mit ein paar Kumpels durch den Stadtteil Buntekuh, berichtete die Polizei gestern. Dabei rammte er ein am Straßenrand geparktes Auto, fuhr aber einfach weiter und stellte "sein" Auto in der Nähe der Wohnung der Eltern ab. Seine Mutter war überrascht, als die Polizei erschien und der Sohn die unerlaubte Spritztour zugab. Da der 13-Jährige noch nicht strafmündig ist, müssen die Eltern den Schaden an beiden Autos zahlen. Wie teuer dieses "Vergnügen" wird, stand gestern nicht fest.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen