Bad Bramstedt : 13-jährige Radfahrerin tödlich verunglückt

Während eines Überholmanövers ist eine Radlerin von einem Lkw überfahren worden. Die 13-Jährige starb an der Unglücksstelle.

Avatar_shz von
09. November 2011, 08:24 Uhr

Eine 13-jährige Radfahrerin ist am Montagmittag im Bad Bramstedter Gewerbegebiet Tegelbarg von einem Lkw erfasst und tödlich verletzt worden.
Nach bisherigem Stand der Unfallermittlungen fuhr die Schülerin aus Bad Bramstedt (Kreis Segeberg) um kurz vor 13 Uhr mit ihrem Fahrrad in der Mitte der schmalen Fahrbahn im Tegelbarg. Ihr folgte der 41-jährige Fahrer eines 7,5-Tonners. Als der Lkw-Fahrer versuchte, links an der Schülerin vorbeizufahren, berührte er vermutlich ihr Fahrrad. Die Radfahrerin stürzte und geriet unter den Lkw.
Die 13-Jährige erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Kopfverletzungen.
Der Lkw-Fahrer erlitt einen Schock und kam in ein Krankenhaus. Die Eltern des Unfallopfers werden seelsorgerisch betreut. Drogen- oder Alkoholeinfluss beim unfallfahrer können laut Polizei ausgeschlossen werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen