Altenholz : 12-Jährige nach Motorradunfall in Lebensgefahr

Schwerer Verkehrsunfall in Altenholz: Eine Autofahrerin fuhr mit ihrem Landrover ungebremst auf ein Motorrad auf. Der Biker wurde schwer verletzt, seine Tochter schwebt in Lebensgefahr.

Avatar_shz von
23. Juni 2011, 10:43 Uhr

Der Unfall ereignete sich am Mittwoch gegen 7.15 Uhr in Altenholz (Kreis Rendsburg-Eckernförde). Zu dieser Zeit befuhr ein 55-jähriger Motorradfahrer mit seiner 12-jährigen Tochter als Sozia die Dänischenhagener Straße aus Richtung Altenholz-Klausdorf kommend in Richtung Altenholz-Stift. Hinter ihm fuhr eine 35-jährige Frau mit einem Landrover. Aus bislang ungeklärter Ursache fuhr die Frau offenbar ungebremst auf das Motorrad auf.
Der Motorradfahrer erlitt durch den anschließende Sturz schwere Verletzungen, seine Tochter schwebt in Lebensgefahr. Beide wurden nach erster notärztlicher Versorgung am Unfallort mit dem Rettungswagen in die Uni-Klinik Kiel gebracht. Die Pkw-Fahrerin erlitt einen Schock.
An beiden Fahrzeuge dürfte ein Gesamtschaden von rund 8000 Euro entstanden sein. Die Dänischenhagener Straße musste für etwa 30 Minuten voll gesperrt werden. Da alle Unfallbeteiligten zurzeit noch nicht ansprechbar sind und insofern der gesamte Hergang noch nicht vollständig geklärt ist, bittet die Polizei Altenholz mögliche Zeugen sich telefonisch unter der Nummer 0431/321297 zu melden.
(shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen