Triathlon in Glücksburg : OstseeMan 2016: Der Wettkampf in Bildern

Am Sonntagmorgen ist der OstseeMan in Glücksburg gestartet. Schwimmen, Radfahren und Laufen: Der Triathlon in Bildern.

shz.de von
07. August 2016, 10:50 Uhr

Glücksburg | Der Sieger steht fest: Vorjahressieger Till Schramm ist Ostseeman 2016 (Zeit: 8:40:43). Als Zweiter kam Pascal Ramali (8:48:47) ins Ziel.

<p>Till Schramm ist Ostseeman – zum zweiten Mal in Folge.</p>
Foto: Sven Geissler

Till Schramm ist Ostseeman – zum zweiten Mal in Folge.

 

Um sieben Uhr morgens ist am Sonntag der 15. OstseeMan-Triathlon in Glücksburg gestartet. Am Kurstrand starteten die Athleten des Dreikampfs aus 3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen.

Vor den Sportlern liegen 3,8 Kilometer Schwimmen durch die Flensburger Förde.
Foto: Michael Staudt

Vor den Sportlern liegen 3,8 Kilometer Schwimmen durch die Flensburger Förde.

Aus ganz Europa reisen die Athleten zu Deutschlands einzigem Langdistanz-Triathlon mit Schwimmstrecke im Meer an. Die erste Disziplin in Wellen und Salzwasser ist für viele der Gäste eine Besonderheit, die den Charme des OstseeMan-Triathlons ausmacht.

<p>Nach dem Schwimmen geht es aufs Rad – 180 km lang ist die Strecke.</p>
Foto: Michael Staudt

Nach dem Schwimmen geht es aufs Rad – 180 km lang ist die Strecke.

In diesem Jahr wagen sich rund 1400 Aktive als Einzelstarter oder Staffelteilnehmer an die sportliche Herausforderung. Gegen 22 Uhr wird der letzte „Finisher“ die Ziellinie überquert haben.

<p>Wenn die letzte Kurve auf dem Fahrrad genommen ist, müssen die Triathleten 42,195 km weit laufen.</p>
Foto: Michael Staudt

Wenn die letzte Kurve auf dem Fahrrad genommen ist, müssen die Triathleten 42,195 km weit laufen.

 
zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen