Hohe Gewinne : Nordfriesen sind die Lotto-Könige

Die Glückspilze beim Lottospielen in SH sind die Nordfriesen: Aus keinem anderen Landkreis kommen so viele Gewinner.

shz.de von
06. Januar 2015, 14:07 Uhr

Beim Lotto haben Spieler aus Nordfriesland im vergangenen Jahr besonders hohe Gewinne abgeräumt. Sie erspielten sich allein fünf Großgewinne ab 100.000 Euro, teilte NordwestLotto am Dienstag in einer Jahresbilanz mit.

Damit stehe Nordfriesland im Ranking als „glücklichster Landkreis“ da. Auch den Spitzengewinn des Jahres in Höhe von 11,8 Millionen Euro heimste im Lotto 6 aus 49 ein Tipper aus dem nördlichen Teil des Landes ein.

Insgesamt gewannen 34 Schleswig-Holsteiner über alle Spiel- und Wettarten 100.000 Euro und mehr. Zehnmal wurden bei „6 aus 49“ 6 Richtige vorhergesagt - die Gewinnsumme insgesamt: 5,5 Millionen Euro.

14 Mal gab es für die richtigen Zahlen bei der Zusatzlotterie „Super 6“ je 100.000 Euro. Mit einem Umsatz von über 263 Millionen Euro erreichte NordwestLotto fast das Vorjahresergebnis von 264 Millionen. Rechnerisch gab jeder Schleswig-Holsteiner 1,80 Euro je Woche für ein von NordwestLotto veranstaltetes Glücksspiel aus.

Die Gesellschaft schüttete über 120,7 Millionen Euro an Gewinngeldern aus und führte an zweckgebundenen Abgaben und Lotteriesteuern mehr als 103 Millionen an das Land ab. Damit wurden soziale und kulturelle Institutionen unterstützt. Auch der Denkmalschutz, der Olympische Sportbund, die Freie Wohlfahrtspflege und der Breitensport bekamen Geld.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen