Zeugen gesucht : Neumünster: Vorgarten-Randale am Neujahrsmorgen

<p>Auf mehrere Gartenzäune in Gadeland hatten es die unbekannten Täter am Neujahrsmorgen abgesehen. /Symbolfoto</p>
Foto:

Auf mehrere Gartenzäune in Gadeland hatten es die unbekannten Täter am Neujahrsmorgen abgesehen. /Symbolfoto

Unbekannte traten in der Nacht zu Montag mehrere Gartenzäune in Gadeland ein. Die Polizei Neumünster ermittelt.

von
02. Januar 2018, 17:39 Uhr

Neumünster | Am frühen Montagmorgen (zwischen 2 Uhr und 4.30 Uhr) wurden im Neumünsteraner Stadtteil Gadeland die Gartenzäune diverser Anwohner zum Teil erheblich beschädigt. Mittlerweile liegen der Polizei acht Anzeigen vor. Der bislang nachvollziehbare Weg der Randalierer – vermutlich drei junge Männer – führte von der Kummerfelder Straße aus über den Grellenkamp, den Diekkamp, die Regerstraße in die Straße Am Deepenbrook.

Auf diesem Weg wurden die Zäune eingetreten. Nach Schätzungen der Polizei Neumünster beläuft sich der Gesamtschaden auf einen unteren vierstelligen Betrag. Nach ersten Ermittlungen könnten drei Heranwachsende um die 20 Jahre alt, von denen einer einen Blouson mit breiten Streifen trug, für die Sachbeschädigungen verantwortlich sein.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass weitere Schäden verursacht wurden, die noch gar nicht bemerkt worden sind. Die Polizei bittet weitere mögliche Geschädigte oder Zeugen, sich mit der Polizeistation Südost in Gadeland unter der Telefonnummer 04321/690651 in Verbindung zu setzen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert