zur Navigation springen

Zeugen gesucht : Nach Verkehrsunfall in Quickborn: Verursacher auf der Flucht

vom

Nach einem Verkehrsunfall am Samstagabend sind vier Menschen verletzt. Der Verursacher ist mit seinem Wagen geflüchtet. Die Polizei sucht Zeugen.

Quickborn | Am Samstagabend kam es in Quickborn zu einem Verkehrsunfall bei dem vier Personen verletzt wurden. Die Polizei sucht den flüchtigen Unfallverursacher. Gegen 19.00 Uhr bog ein silbergrauer BMW X3 oder X5 aus der Straße „ Am Mühlenberg“ nach links in die vorfahrtsberechtigte Ellerauer Straße ein. Der Fahrer dieses PKW hatte dabei offensichtlich übersehen, dass es auf der Ellerauer Straße im Moment seines Einbiegens zu Überholmanövern kam. Die überholenden Fahrzeuge mussten scharf Bremsen und konnten nicht mehr sicher einscheren.

Der 18-jährige Fahrer eines VW Golf aus Quickborn geriet in den Gegenverkehr, wo er mit einem entgegenkommenden BMW X1 kollidierte und ein VW Polo nachfolgend in die kollidierenden Fahrzeuge fuhr. Der Fahrer des Golfs wurde schwer verletzt in das KKH Altona verbracht. Lebensgefahrbesteht nicht. Die Insassen des BMW, eine 40-jährige Frau aus Ellerau und zwei Kinder, kamen leicht verletzt ins Heidbergkrankenhaus.

Der 18-jährige Fahrer des VW Polo aus Ellerau blieb unverletzt. Am VW Golf und dem BMW X1 entstand wirtschaftlicher Totalschaden. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Am VW Polo entstand nur geringer Sachschaden. Der Gesamtsachschaden liegt bei rund 30.000 Euro. Die Ellerauer Straße wurde für die Unfallaufnahme bis 20.45 Uhr komplett gesperrt. Der Fahrzeugführer, der unachtsam in die Ellerauer Straße eingebogen war, hatte kurzfristig seinen PKW (vermutlich ein BMW X3 oder X5 in silbergrau) gestoppt.

Der männliche Fahrer, ca. 60 Jahre alt, etwa 180 cm groß und mit Bart, rief einem der Unfallbeteiligten noch etwas zu, um sich dann vom Unfallort zügig mit Fahrtrichtung Ellerau unerlaubt vom Unfallort zu entfernen. An seinem Fahrzeug dürfte kein Schaden entstanden sein. Die Polizei Quickborn hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter 04106-63000 um Hinweise zum Unfallflüchtigen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

von
erstellt am 22.Mär.2015 | 11:41 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert