Niebüll : Nach Unfall: Marschbahnstrecke wieder freigegeben

Die Bahn hat die Zugverbindung Niebüll-Westerland wieder aufgenommen. Die Bergungsarbeiten sind abgeschlossen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

shz.de von
10. Februar 2019, 15:13 Uhr

Niebüll | Auf Grund eines Vorfalles an der Bahnstrecke zwischen Niebüll  und Westerland war die Zugverbindung nach Sylt am Sonntag ab kurz nach 11 Uhr unterbrochen. „Im Stadtbereich von Niebüll hat e...

iülNelb | fuA nrGdu niees arlsoVlfe an red Bnerahstcke sczhwnei üNlbi le dun dtaserWlen rwa eid bvrgugdeiZunn canh tSyl ma gnotnSa ab ukrz anhc 11 hrU erhtcero.bnnu

mI„ hritSbaedect nov ilüNelb ath es enine llafUn afu red cersekhBnat gbee“eng, stag Prepsscerrseeh spHteanre cawShtzr von edr oepdBnelsziui in ugbFersln nzucä.ths epätSr troinkesteerik er die bnagAen ndu hpscar onv ienm e si„rethnagc nfl“scl,gUükla bei dre enie äeletr sPeonr enwiut sde nbnüBagrshaeg bhüelUlelr etSßar zu Tedo eommekng se.i chlierheaZ fEzakrtäensit wenar rov Ort.

rüF nPzenerügose rwa ine nnicthrSvhzreaerskeee erp usB in dibee tnuigechnR isenhczw Klnbüallx dnu ilblüNe gtc.ireeeitnh Der ereuohktgArvzu zru lneIs ltSy arw emkplott hneoebrnrtu.c iDe ernrguSp erd rnacekBesth duerw eggne 514.0 rhU wieerd ean.ufebgoh

MHXTL okclB | octhmBitiouallnr frü lkeriAt



zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert