Niebüll : Nach Unfall: Marschbahnstrecke wieder freigegeben

Die Bahn hat die Zugverbindung Niebüll-Westerland wieder aufgenommen. Die Bergungsarbeiten sind abgeschlossen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer

shz.de von
10. Februar 2019, 15:13 Uhr

Niebüll | Auf Grund eines Vorfalles an der Bahnstrecke zwischen Niebüll  und Westerland war die Zugverbindung nach Sylt am Sonntag ab kurz nach 11 Uhr unterbrochen.„Im Stadtbereich von Niebüll hat es einen Unfall a...

eüibllN | fuA durGn nesie afVollers na red ehkretsncaB zsicnweh blN leiü ndu eWraesntdl awr eid ednnZuugivbrg chan yStl am gonSant ab uzrk anhc 11 rhU hc.nnebtoruer

I„m ebtSredcitah von eiNblül tha es einne fnUall fua erd aBecnetrhks ggenb,ee“ tags srpeessrecPher aepetnrsH awhtrScz onv dre zuieBeslnoipd in glFbneurs nät.hscuz etSrpä seetnrkeoiktri re ied gneaAbn dun shcarp nov  miene ihrctse„nag agclfü,“kllnsU bie der eein eäertl osnPer nwietu des rgnbaBganheüs erblUelhül etßraS zu doeT nmekmego se.i hcharelieZ ztkniaEtfsräe narwe rov t.Or

üFr ünPeoeengszr war nie hSziereteercnrsvahnek per usB ni idbee ecntiunRgh eihznwsc albüllxKn dnu bülNlie trtcegehi.ine Der voheeururzAtgk uzr nIlse lSty raw plteoktm ohnucrtnbee.r Die Sgnrrepu der cakhtrsenBe druew genge 5.041 rhU idweer ebhognuefa.

LXMTH lcokB | ollihmucnttroiBa üfr liktrAe



zur Startseite