Süderhackstedt : Motorradfahrer verletzt sich bei Unfall schwer

Der Fahrer wollte in einer Linkskurve einem entgegenkommenden LKW ausweichen und verlor die Kontrolle über seine Maschine.

Nach dem Unfall wurde der Fahrer mit schweren Verletzungen in die Diako in Flensburg gebracht.

Er wollte in einer Linkskurve einem entgegenkommenden LKW ausweichen und verlor die Kontrolle über seine Maschine.

shz.de von
11. Juni 2018, 20:06 Uhr

Süderhackstedt | Bei einem schweren Unfall ist am Montagnachmittag gegen 16.30 Uhr in Süderhackstedt (Kreis Schleswig-Flensburg) ein Motorradfahrer schwer verletzt worden. Der Biker war mit seiner Maschine auf der Straße Achtert Holt aus Bondelum kommend in Richtung Süderhackstedt unterwegs, als er nach einer Linkskurve einem entgegenkommenden LKW ausweichen wollte. Dabei verlor er die Kontrolle über seine Maschine. Das Motorrad kam von der Straße ab, geriet in den Straßengraben. Beim Sturz zog sich der Fahrer schwere Verletzungen zu.

Der LKW Fahrer und weitere Ersthelfer versorgten ihn bis zum Eintreffen der Rettungskräfte. Die Leitstelle Nord in Harrislee alarmierte neben einem Rettungswagen auch den Rettungshubschrauber Christoph 42 aus Rendsburg an die Unfallstelle.

Der Mann wurde in die Notaufnahme der Diako nach Flensburg gebracht.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert