Bei Bad Segeberg : Mord in Schackendorf: Prozess beginnt im Oktober

Spurensuche: Beamte durchkämmen das Gelände neben der A21, dort lag die tote Ehefrau mit entblößtem Unterkörper.

Spurensuche: Beamte durchkämmen das Gelände neben der A21, dort lag die tote Ehefrau.

Der angeklagte Ehemann wird beschuldigt, seine Frau im vergangenen November erschlagen zu haben.

shz.de von
10. August 2018, 13:43 Uhr

Kiel | Ein Jahr nach dem gewaltsamen Tod einer 34 Jahre alten Frau aus Schackendorf bei Bad Segeberg wird es zum Prozess gegen den Ehemann kommen. Ihm werde Mord aus niedrigen Beweggründen vorgeworfen, sagte die Leitende Oberstaatsanwältin Birgit Heß am Freitag. Das Landgericht Kiel habe die Anklage am 2. August zur Hauptverhandlung zugelassen. Diese beginne am 26. Oktober und solle bis zum 14. Dezember dauern.

Der 47-Jährige solle am Abend des 1. November vergangenen Jahres während eines Spaziergangs mit seiner Frau und dem drei Jahre alten Sohn wegen verschiedener Differenzen mit der 34-Jährigen in Streit geraten sein, sagte Heß.

Schließlich habe der Mann in Rage auf seine Frau eingeschlagen, die noch am Tatort starb. Der Mann bestritt damals die Tat. Er hatte zunächst seine Frau bei der Polizei als vermisst gemeldet. Einen Tag später wurde die 34-Jährige tot an einem Wirtschaftsweg in der Nähe der Autobahn 21 bei Schackendorf gefunden. Der Mann wurde kurz nach der Tat wegen Mordverdachts festgenommen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen