Rendsburg : Mithilfe eines Taxifahrers: Polizei nimmt Dieb fest

Der 22-Jährige drang in einen Rendsburger Kiosk ein. Zwei weitere Überfälle sollen auf das Konto des Mannes gehen.

shz.de von
07. Mai 2018, 18:59 Uhr

Rendsburg | Die Polizei nahm am Sonnabend einen 22-jährigen Mann aus Marokko nach einem Überfall auf einen Kiosk fest, teilte die Polizei am Montag mit. Mithilfe einer Schusswaffe hatte er gegen 20.30 Uhr in einem Rendsbuger Kiosk die Herausgabe von mehreren hundert Euro erzwungen.

Der Mann flüchtete zunächst in unbekannte Richtung. Ein Taxifahrer meldete sich wenig später und gab an, den Mann nach Neumünster gefahren zu haben. Dort wurde er von Beamten der Bundespolizei festgenommen.

Der 22-Jährige wird außerdem verdächtig, am 28. April ein Sanitätshaus in Kiel und am 30. April ein Musikgeschäft in Neumünster überfallen zu haben. Auch in den Fällen wurden Mitarbeiter mit einer Schusswaffe zur Herausgabe von Bargeld gezwungen. Verletzt wurde niemand.

Der Täter sitzt seit dem in Untersuchungshaft.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert