zur Navigation springen

Tremsbüttel bei Bargteheide : Mit Video: Drei Holzschuppen mit Gasflaschen in Flammen

vom
Aus der Onlineredaktion

Eine ganze Wohnsiedlung war in Gefahr. Doch die Feuerwehr konnte Schlimmeres verhindern.

shz.de von
erstellt am 12.Mai.2016 | 11:06 Uhr

Tremsbüttel | Drei brennende Holzschuppen mit acht gelagerten Gasflaschen haben am Mittwoch in Tremsbüttel (Kreis Stormann) in der Beektwiete einen Großeinsatz für die Feuerwehr und den Rettungsdienst ausgelöst. Der Rauchpilz war kilometerweit zu sehen.

Nur dem schnellen und massiven Löscheinsatz der Freiwilligen Feuerwehren ist es zu verdanken, dass die Flammen nicht auch noch drei weitere Häuser in der unmittelbaren Nachbarschaft erfassten.  Durch die Hitze war bereits das Wohnzimmerfenster eines nahestehenden Hauses geplatzt. Mehrere Trupps rückten unter Atemschutz gegen die Flammen vor, brachten insgesamt acht Gasflaschen aus dem Gefahrenbereich heraus und kühlten diese mit Wasser ab.

Menschen wurden nicht verletzt. Alle Bewohner hatten sich rechtzeitig in Sicherheit gebracht. Die Leitstelle hatte wegen der besonderen Gefahrenlage die Wehren aus Tremsbüttel, Bargteheide, Hammoor und Fischbek mit Rettungsdienst zum Einsatzort geschickt. Die Höhe des Sachschadens und die Brandursache sind noch nicht bekannt. Die Polizei ermittelt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert