zur Navigation springen
Schleswig-Holstein

21. Oktober 2017 | 16:43 Uhr

Mit Schwung hinein in die kühle Ostsee

vom

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Travemünde | "Wir erklären das Meer für eröffnet!" So lautet das Kommando. Auch in diesem Jahr läutet das traditionelle Anbaden am Sonnabend, 11. Mai, die Sommersaison in Travemünde ein. Um 14.15 Uhr geht es in einer bunten Parade mit der Marching Band "Lübecks Freibeutermukke" vom Kreuzfahrtterminal am Ostpreußenkai an den Strand. Lübecks Stadtpräsidentin Gabriele Schopenhauer eröffnet dann um 15 Uhr offiziell die Badesaison vor der Kulisse der nostalgischen Badekarren. Mutige Gäste in historischer Badekleidung sind beim kühnen Sprung in die Ostsee herzlich willkommen.

Ein kühles Bad in der Ostsee lohnt sich gleich doppelt, denn neben einer Urkunde über die Teilnahme an der Anbade-Zeremonie haben die ersten 250 Badegäste die Möglichkeit, im eiskalten Ostseewasser eine Bade-Ente zu ergattern und am Strand gegen ein "Anbade"-T-Shirt einzutauschen. Zum Aufwärmen und als kleine Belohnung gibt es traditionell Brote mit Holsteiner Katenschinken und ein Glas Rum. Auch die kleinen Badegäste werden für ihren Mut belohnt: Eine Kinder-Urkunde, ein T-Shirt, heißer Kakao und eine kleine Überraschung lassen die Kinderherzen höher schlagen. Ganz neu in diesem Jahr ist der Extrabadebereich für Kinder, damit auch die Kleinen voller Eifer und ungehindert unter der Aufsicht des DLRG in die kühlen Fluten springen können. Und noch ein Tipp: Vom 9. bis 12. Mai feiert Travemünde das 3. Travemünder Musikfestival. Spielmannszüge und Marchingbands erobern bei diesem stimmungsvollen Sommerfest den Brügmanngarten.

www.travemuende-tourismus.de

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen