Bunsoh : Mit Alkohol am Steuer: Fahrerin landet im Straßengraben

Mit 1,7 Promille verlor eine Seniorin die Kontrolle über ihren Wagen. Auf ihren Führerschein muss sie nun verzichten.

shz.de von
11. September 2017, 12:34 Uhr

Bunsoh | Die Seniorin war mit ihrem BMW gegen 13 Uhr auf der Landesstraße 148 in Richtung Albersdorf, Dithmarschen, unterwegs. In Höhe Bunsoh verlor sie die Kontrolle über ihren Wagen. Die Fahrerin kam rechts von der Straße ab und streifte dabei einen Leitpfosten, bevor sie in den Graben fuhr.

Als die Beamten an der Unfallstelle eintrafen, stellten sie Atemalkoholgeruch fest. Darauf angesprochen gab die Rentnerin an, am Vorabend zuletzt Alkohol getrunken zu haben. Ein erster Atemalkoholtest ergab jedoch einen Wert von mehr als zwei Promille. Ein zweiter Test im Krankenhaus lieferte ein Ergebnis von immerhin noch 1,72 Promille. Die Einsatzkräfte ordneten daraufhin eine Blutprobenentnahme an. Den Führerschein der Beschuldigten behielten die Beamten ein.

Die Fahrzeugführerin muss sich wegen der Gefährdung des Straßenverkehrs infolge des Konsums alkoholischer Getränke verantworten. An ihrem Wagen entstand ein Schaden in Höhe von etwa 5000 Euro. Das Krankenhaus konnte die Frau nach einer vorsorglichen Untersuchung wieder verlassen. Sie blieb unverletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert