zur Navigation springen

A 210 : Mit 200 Sachen auf der Autobahn unterwegs

vom

Polizei stoppt Raser und nimmt ihm den Führerschein ab.

Kiel | Eine rasante Autofahrt endete für einen 33-Jährige mit der Abgabe seines Führerscheins, dies teilte die Polizei am Montag mit.

Der Mann war mit seinem Firmenwagen einem Passat mit 200 km/h auf der Autobahn 210 in Richtung Rendsburg unterwegs. Dort sind nur 120 km/h erlaubt. Die Kieler Polizei filmte die Fahrt mit einem Videowagen und hielt den Fahrer an.

Der Mann gab an, unter Termindruck zu stehen und sich deshalb nicht an die vorgegebene Geschwindigkeit zu halten. Für zwei Monate muss der 33-Jährige seinen Führerschein nun abgeben und ein Bußgeld von 880 Euro zahlen.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert