Minen, Torpedos, Wasserbomben: Unterwegs mit den Tauchern vom Kampfmittelräumdienst

Nach offiziellen Schätzungen werden noch um die 1,7 Millionen Tonnen Weltkriegsmunition in Nord- und Ostsee vermutet. Das Taucherteam vom Kampfmittelräumdienst Schleswig-Holstein ist fast täglich auf dem Meeresgrund, um Teile des explosiven Erbes zu bergen.