Milchbauer ist mehr als ein Beruf

Avatar_shz von 22. Januar 2009, 03:59 Uhr

shz+ Logo
Im Stall gibt es immer etwas zu tun:  Hier impft Tierärztin Linda Jöns-Anders (links) eine der Kühe, die Landwirt Sönke Holling zuvor gekennzeichnet hatte. Foto: Lienau
Im Stall gibt es immer etwas zu tun: Hier impft Tierärztin Linda Jöns-Anders (links) eine der Kühe, die Landwirt Sönke Holling zuvor gekennzeichnet hatte. Foto: Lienau

Auf Sönke Hollings Betrieb in Osterstedt zieht die ganze Familie mit. Der 34-Jährige lebt für seine 150 Kühe, doch die geringen Milchpreise machen dem Landwirt zu schaffen.

Osterstedt | Ein eisiger Wind fährt über die karge Anhöhe und dringt durch das offene Hallentor. Sönke Holling stapft in seinen dunkelgrünen Gummistiefeln über die schlammige Auffahrt, die Hände in den Taschen vergraben. Im Tor der großen Halle unterhalb seines Hofes bleibt er stehen. Seit heute beherbergt diese Halle seinen kostbarsten Besitz: 150 hochproduktive M...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen