zur Navigation springen

Lübeck-Travemünde : Zwei Schiffe kollidieren am Skandinavienkai

vom

Beim Betanken geriet das Heck unter den Bug eines Fährschiffes, obwohl ein Lotse an Bord war. Die Wasserschutzpolizei ermittelt.

shz.de von
erstellt am 17.Feb.2014 | 11:49 Uhr

Lübeck/Travemünde | Am Skandinavienkai in Lübeck-Travemünde ist es bereits am vergangenen Freitag zu einem Zusammenstoß zweier Schiffe gekommen. Das teilte die Wasserschutzpolizei heute mit. Das 73 Meter lange Tankschiff „Annika“ sollte das 218 Meter lange Fährschiff „Finnmaid“ betanken. Dabei kam es zu dem Unfall. Das Heck des Tankschiffs geriet aus bisher ungeklärter Ursache unter den Bug der „Finnmaid“. An den Brückenaufbauten der „Annika“ sind dabei erhebliche Sachschäden entstanden. Das Tankschiff konnte erst am Sonnabend wieder auslaufen.

Die „Finnmaid“ erlitt nur leichte Schäden. Die Wasserschutzpolizei Lübeck-Travemünde hat die Ermittlungen aufgenommen. Das Schiff war mit einem Lotsen an Bord ordnungsgemäß besetzt, heißt es von der Wassserschutzpolizei.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen