zur Navigation springen

Norderstedt : Vater und Sohn nach Messerstecherei in Lebensgefahr

vom

In ist Norderstedt ein Streit zwischen drei Männern eskaliert. Es kam zu einer Messerstecherei - zwei Männer schweben in Lebensgefahr.

shz.de von
erstellt am 29.Sep.2013 | 15:24 Uhr

Ein 48 Jahre alter Mann und sein 21-jähriger Sohn sind am Samstagabend in Norderstedt bei einem blutigen Streit lebensgefährlich verletzt worden. Nach Angaben der Polizei hatte es eine Auseinandersetzung zwischen den beiden und einem 45-jährigen Mann gegeben, bei denen mindestens ein Messer eingesetzt wurde. Alle drei Männer kamen in Krankenhäuser.

Offenbar hatten Vater und Sohn den Bekannten aufgrund nicht bekannter Differenzen aufgesucht. In der Nähe des Bowlingcenters war es dann zur körperlichen Auseinandersetzung gekommen. Der genaue Ablauf ist Gegenstand der Ermittlung der Kriminalpolizei. Hier gibt es noch viele Unklarheiten.

Nach Polizeiangaben wurden sie zunächst sowohl als Verdächtige als auch als Opfer angesehen. Gegen alle drei werde wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt. Nach ersten Ermittlungen hatten der Vater und sein Sohn ihren Kontrahenten wegen nicht geklärter Streitigkeiten aufgesucht. Mehr konnte die Polizei zu dem Hintergrund und dem Tathergang zunächst nicht sagen. Der schwerverletzte 21-Jährige und sein Vater waren zunächst nicht vernehmungsfähig. Der 45-Jährige machte laut Polizei keine konkreten Angaben zu dem Geschehen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert