Unterschriften gesucht: Volksinitiative für A 20 kämpft sich zum Ziel

shz.de von
08. Januar 2014, 00:31 Uhr

Neun Monate nach dem Start im April 2013 geht die Volksinitiative „A 20 Sofort!“ auf die Zielgerade. Nach Angaben des Trägervereins „Neue Wege für Schleswig-Holstein“ von gestern liegen jetzt 15 000 Unterschriften vor. Zum Erfolg der Initiative sind bis April mindestens weitere 5000 Unterstützer nötig. Verfehlt der Verein die Marke, dann drohen hinterlegte Unterschriften zu verfallen. Der Verein erneuerte zugleich seine Kritik an der Verkehrspolitik der Landesregierung. Nach 20 Monaten Amtszeit der Küstenkoalition gebe es keinen Kilometer planreife Autobahn zusätzlich, sagte Vorstandsmitglied Thies Anhalt. Stattdessen gebe es „Ankündigungen und Staumeldungen“ und für den Bau bereitgestelltes Geld des Bundes fließe in Projekte anderer Länder.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen