Trotz Niederlage: Weichert erneut bereit

Avatar_shz von
11. Juli 2014, 15:25 Uhr

Trotz seiner gescheiterten Wiederwahl als Schleswig-Holsteins Datenschutzbeauftragter steht Thilo Weichert für einen neuerlichen Anlauf zur Verfügung. „Die Entscheidung des Parlamentes ist eine souveräne, das nehme ich jetzt einfach so hin“, sagte Weichert gestern. Welche politischen Konsequenzen daraus gezogen werden, sei eine andere Frage. Der 58-Jährige war am Donnerstag im Landtag bei der geheimen Wahl zu einer per Gesetzesänderung ermöglichten dritten Amtsperiode durchgefallen, weil ihm jemand aus der Koalition die Stimme verweigerte. „Die Entscheidung, ob ich wieder aufgestellt werde, treffen die Regierungsfraktionen“, sagte er. Sprecher der Koalitionsfraktionen lobten gestern Weicherts Kompetenz, ließen aber offen, ob sie ihn erneut nominieren werden. Die Opposition verlangte mit einem Antrag den Posten des Datenschutzbeauftragten öffentlich auszuschreiben.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen