Schwarzes Wochenende: Fünf Biker sterben

<strong>Motorradunfall</strong> in Hamburg-Alsterdorf: Der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. <foto>dpa</foto>
Motorradunfall in Hamburg-Alsterdorf: Der Fahrer wurde lebensgefährlich verletzt. dpa

shz.de von
03. Juni 2013, 11:50 Uhr

Hamburg/kiel | Bei schweren Unfällen sind von Freitagmittag bis zu gestern fünf Menschen aus Hamburg und Schleswig-Holstein ums Leben gekommen. Zehn wurden verletzt, sieben davon schwer.

Ein 43-jähriger Mann starb auf der B 430 bei Hohenweststedt (Kreis Rendsburg-Eckernförde), als er von einem Auto erfasst wurde. Laut Polizei lief der Mann in der Nacht zu gestern auf der Mittellinie der Bundesstraße, als von hinten ein Auto kam. Der Autofahrer wollte den Fußgänger links überholen, als dieser ebenfalls nach links auswich. Der Autofahrer erfasste den Mann. Er starb noch an der Unfallstelle.

Drei Menschen wurden in der Nacht zu gestern bei einem Auffahrunfall in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) schwer verletzt. Ein Fahrer bog innerorts auf eine Hauptstraße ab. Ein zweiter Wagen näherte sich von hinten so schnell, dass er nicht mehr bremsen konnte und auffuhr. Zwei Menschen wurden schwer, eine Person lebensgefährlich verletzt.

In Hamburg erlitt ein 29-Jähriger lebensgefährliche Verletzung worden, als ihn ein Auto erfasste. Laut Polizei lief der Betrunkene am späten Samstagabend am Elbufer zwischen zwei parkenden Autos auf die Straße, ohne auf den Verkehr zu achten. Ein Auto erfasste den Fußgänger.

Auf der A 7 bei Flensburg konnte ein 67-jähriger Mann nicht mehr rechtzeitig bremsen, als ein vorausfahrender Laster plötzlich ausscherte. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt, seine Beifahrerin (64) schwer.

Ein zwölfjähriges Mädchen wurde am Samstagabend verletzt, als es in Norderstedt mit seinem Fahrrad durch einen Kreisverkehr fuhr. Eine Autofahrerin (38) übersah das Mädchen und fuhr es an.

Bereits am Freitag starben vier Motorradfahrer aus Norddeutschland. In Itzehoe prallte ein 24-Jähriger mit einem Lkw zusammen, in Hamburg stürzte ein 33-Jähriger auf der Autobahn 25. In Emskirchen (Mittelfranken) stießen eine 27-jährige und ein 38-jähriger Motorradfahrer aus der Nähe von Hamburg mit einem Auto zusammen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen