zur Navigation springen

Streit um Doktortitelverkauf

vom

shz.de von
erstellt am 16.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Schleswig | Doktortitel stehen in Deutschland inzwischen fast unter dem Generalverdacht des Plagiats. Eine besondere Variante des Abschreibens bietet der Rechtsstreit zweier Online-Titel-Anbieter: Ein Betreiber aus den USA verklagt einen Mitbewerber, weil der die Texte von den Internetseiten der Amerikaner "größtenteils wortwörtlich" übernommen habe, wie das schleswig-holsteinische Oberlandesgericht gestern mitteilte. Die so Beraubte, eine "church" aus Miami, die auf Deutsch kirchliche Ehrendoktortitel gegen Spenden offeriert, mahnte den niedersächsischen Konkurrenten ab und forderte die Anwaltskosten ein. Das OLG urteilte nun: Die Internetseite richte sich an das gesamte deutsche Publikum, was am deutschsprachigen Titel und Inhalt der Seiten erkennbar sei. Landesweit habe die Seite Erfolg haben sollen. Rechtsverletzungen drohen bundesweit an jedem Ort. Beschluss vom 06.08.2013, Az. 2 AR 22/13

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen