Ehrung : Schleswig-Holsteins Sportler des Jahres

Meister auch im Feiern: Die Spieler des THW Kiel bei der Meisterfeier in Kiel.
3 von 3
Meister auch im Feiern: Die Spieler des THW Kiel bei der Meisterfeier in Kiel.

Tennis-Ass Angelique Kerber, Ruderer Maximilian Munski und Handball-Rekordmeister THW Kiel sind die Sportler des Jahres 2013.

Avatar_shz von
19. Dezember 2013, 20:02 Uhr

Kiel | Titelverteidigung bei den Damen und den Mannschaften, Premiere bei den Herren: Während die Kieler Tennisspielern Angelique Kerber, Nummer 9 der Weltrangliste, und die Handballer des THW Kiel (Meister und DHB-Pokalsieger 2013) wie im Vorjahr als Schleswig-Holsteins Sportlerin beziehungsweise Mannschaft des Jahres ausgezeichnet wurden, stand der Lübecker Maximilian Munski in der Herrenwertung erstmals ganz oben auf dem Treppchen. Der Vize-Weltmeister und Europameister mit dem deutschen Achter löst damit seinen Ruderkollegen Lauritz Schoof ab.

Ermittelt wurden die Sieger wieder per Online-Abstimmung, bei der rund 15.000 Stimmen abgeben wurden. Für die Wahl der besten Sportler des Jahres 2013 im nördlichsten Bundesland hatte eine Jury aus Vertretern des Landessportverbandes (LSV)  und der Vereinigung der Schleswig-Holsteinischen Sportjournalisten eine Vorauswahl getroffen. „Angelique Kerber und Maximilian Munski haben 2013 herausragende Leistungen gezeigt. Sie sind genauso wie die Handballer des THW Kiel herausragende Botschafter für das Sportland Schleswig-Holstein und Vorbilder für unsere Nachwuchssportlerinnen und -sportler“, kommentierte LSV-Präsident Hans-Jakob Tiessen am Donnerstagabend im Kieler Schloss das Ergebnis.sh:z

Die Sportler des Jahres 2013:

Frauen: Platz 1: Angelique Kerber (Kiel/Tennis/ 28,5 Prozent der   Stimmen), Platz 2: Kirsten Bruhn (Neumünster/Behindertenschwimmen/22,6), Platz 3: Christine Bönniger (Kiel/Kitesurfen/ 9,8)

Männer: Platz 1: Maximilian Munski (Lübeck/Rudern/27,5), Platz 2: Jan Hauke Erichsen/Max Lutz (Flensburg/Segeln/24,2), Platz 3: Steffen Uliczka (Kiel/Leichtathletik) (12,3)

Mannschaft: Platz 1: THW Kiel (Handball/39,5), Platz 2: SG Flensburg-Handewitt (Handball/28,8), Platz 3: Holstein Kiel (Fußball/11,3)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen