zur Navigation springen

„Wetten, dass..?“ mit Markus Lanz : Schleswig-Holsteiner wird Wettkönig

vom

Mit einer akrobatischen Leiter-Wette ist ein Schleswig-Holsteiner Gewinner bei „Wetten, dass..?“ geworden. Irgendwie auch akrobatisch: Die Selbstironie des Markus Lanz.

Karlsruhe | Der 19 Jahre alte Joshua Schütze aus Felm bei Kiel hat mit seiner knapp gewonnen Wette die Zuschauer bei „Wetten, dass..?“ überzeugt:  Er hopste und balancierte auf einem Bein drei Leitern hinauf und schraubte in fünf Metern Höhe insgesamt sechs Glühbirnen ein. Eine akrobatische Meisterleistung - für die der junge Mann in seiner Sportart Parcours viel geübt hat. Seine Wette wurde besonders spannend: Erst in der letzten Sekunde leuchteten die letzten Glühbirnen. Entertainer Markus Lanz (44) ließ es sich nicht nehmen, das Leiterhüpfen selbst zu probieren und scheiterte auf den ersten Sprossen. Der Moderator nahm es gelassen.

Weniger gelassen nimmt Lanz offenbar die ausufernde Netz-Kritik gegen ihn. Die Online-Petition gegen seine Talkshow thematisierte er mehrfach und versuchte es mit Ironie. Zu Beginn der Samstagabendshow aus Karlsruhe wünschte er dem Publikum ein gutes neues Jahr und schob als Anspielung hinterher: „Auch ich habe mir in diesem Jahr vorgenommen, es ein bisschen gemütlicher angehen zu lassen. Und ich muss sagen: Gerade mit Blick auf die vergangenen Tage ist mir das hervorragend gelungen. Finden Sie nicht?“ Applaus folgte.

Auch bei der Präsentation der Karlsruher Stadtwette ließ sich Lanz nicht nehmen, eine Spitze unterzubringen. 100 Menschen sollten in Bauarbeiter-Montur zur Halle kommen und zu „YMCA“ der Band Village People tanzen. „Wenn Sie sagen: Ich bin Karlsruher und mir stinken diese Baustellen, dann machen Sie entweder eine kleine Online-Petition oder kommen Sie einfach hierher zu uns in die Stadt.“

In dieser Woche waren bei einer Petition im Internet für die Absetzung seiner ZDF-Talkshow „Markus Lanz“ mehr als 200.000 Unterschriften gezählt worden. Eine Zuschauerin hatte aus Ärger über ein energisches Gespräch von Lanz mit der Politikerin Sahra Wagenknecht (Linke) die Sammlung angestoßen.

Prominenter Gast in der Sendung aus Karlsruhe war unter anderem Hollywood-Schauspieler Liam Neeson. Er machte Werbung für seinen neuen Action-Film „Non-Stop“, der am 13. März in die Kinos kommt. Blickfang war die Schauspielerin und Sängerin Yvonne Catterfeld, die im siebten Monat schwanger ist.

Ebenfalls in der Show waren der ZDF-„Bergdoktor“ Hans Sigl, Komiker Atze Schröder, Fußballnationalspieler Max Kruse (Borussia Mönchengladbach) sowie die Musiker Peter Maffay und James Blunt.

Die Stadtwette präsentierte die frühere Boxweltmeisterin Regina Halmich aus Karlsruhe, die Außenwette wurde von den Schauspielern Mirjam Weichselbraun und Matthias Schweighöfer moderiert. Der frühere Skirennläufer Hermann Maier stellte sich dabei dem Duell mit einem Wettkandidaten, der im Auto die Skipiste hochfuhr.

zur Startseite

von
erstellt am 26.Jan.2014 | 10:03 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen