RSH-Moderator Carsten Köthe als Geldbote

uksh_0256

shz.de von
17. Februar 2015, 12:10 Uhr

Es war eine der erfolgreichsten Hilfsaktionen in der RSH-Geschichte: Moderator Carsten Köthe (vorne rechts) überbrachte gestern in der Uni-Kinderklinik einen Scheck über 321  470,51 Euro. Die Summe kommt dem Förderverein Kits zugute, der sich um Unterstützung der Frühchen und ihrer Mütter bemüht. Das reicht von bunter Bettwäsche, die den Klinikalltag vergessen lässt, über knuddelige Plüschbären bis zum modernen fahrbaren Inkubator, in dem sich die mitunter nur 500 oder 600 Gramm leichten Neugeborenen sanft transportieren lassen. Zur Spendenübergabe kamen auch Eltern mit ihrem Nachwuchs vorbei, dem das Team der Intensivstation zum Start ins Leben verholfen hatte.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen