Polizei zieht zwei marode Lastwagen aus dem Verkehr

Streifenpolizisten haben im Land gleich zwei völlig marode Lastwagen aus dem Verkehr gezogen. In Ellingstedt im Kreis Schleswig-Flensburg stoppten Beamte ein mit 20 Tonnen Getreide-Schrot beladenes Lkw-Gespann. Die gesamte Bremsanlage sei defekt gewesen, sagte ein Polizeisprecher gestern. „Bei einer Notbremsung wäre der Anhänger ausgebrochen und aller Wahrscheinlichkeit nach umgekippt.“ Auf der A 23 stoppten Polizisten nahe Horst im Kreis Steinburg einen Sattelzug aus Spanien, der eine 12 Tonnen schwere Landwirtschaftsmaschine auf seinem Auflieger hatte. Auch in diesem Fall sei wegen der zahlreicher Mängel eine akute Betriebsgefahr ausgegangen.

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen