zur Navigation springen

Hallenfussballturnier 2014 : Lokalmatador Weiche gewinnt Budenzauber in Flensburg

vom

Sehenswerte Tore, unterhaltsame Fußballspiele, ein tolles Ambiente – und ein sensationell auftrumpfender Lokalmatador. Der 1. Sparda-Bank-Hallencup in Flensburg feierte eine äußerst gelungene Premiere.

Flensburg | Am Ende dieses stimmungsvollen Events in der Flens-Arena jubelten die Spieler und Fans vom Regionalligisten ETSV Weiche, der im „Traumfinale“ den Favoriten FC St. Pauli mit 5:3 (4:3) besiegte.

„Endspiel? Turniersieger? Damit hätten wir nie gerechnet“, freute sich Weiche-Spieler Jonas Walter über den beeindruckenden Auftritt des Viertligisten – und über sein erstes Live-Interview im deutschen Fernsehen. „Wir sind rundum glücklich. Das ist einfach hervorragend für uns gelaufen“, bilanzierte der zum besten Spieler des Turniers gewählte Patrick Thomsen, der sich mit sechs Treffern auch die Torjägerkanone sicherte. Doch auch beim Finalverlierer herrschte Zufriedenheit. „Wir wollten uns den Fans in der Halle und am TV-Schirm vernünftig präsentieren, das ist uns ganz gut gelungen“, sagte St. Pauli-Manager  Rachid Azzouzi, „das hat heute richtig Spaß gemacht.“

Die knapp 3000 Zuschauer hatten zuvor eine Gruppenphase erlebt, in der sich die Favoriten durchsetzten. In der Gruppe A verpasste die Schleswig-Holstein Nord-Auswahl  beim 0:1 gegen  Arminia Bielefeld nur knapp eine Überraschung. Wie erwartet zog der Zweitligist ebenso wie der ETSV Weiche ins Halbfinale ein. Das gelang in der Gruppe B auch den  Paulianern beim ersten offiziellen Auftritt von Roland Vrabec als Cheftrainer und dem Drittligisten VfL Osnabrück.

Richtig laut in der Halle wurde es dann bei den Halbfinals, als „Underdog“ Weiche     den zuvor stark aufspielenden Osnabrückern (2:0) unerwartet aber verdient ein Bein stellte und als  die Kiezkicker  Bielefeld (5:3) aus dem Wettbewerb schossen – das Traumfinale war perfekt. Dieses riss dann die Zuschauer förmlich von den Sitzen   – ein würdiger Abschluss einer tollen Hallenfußball-Premiere in der Handballstadt Flensburg.

Gruppe A

Sonderjyske Elitesport – VfL Osnabrück 1:5, FC St. Pauli – Sonderjyske Elitesport 4:2, VfL Osnabrück – FC St. Pauli 4:2.

Tabelle: 1. VfL Osnabrück (9:3 Tore/6 Punkte), 2. FC St. Pauli (6:6/3), 3. Sonderjyske Elitesport (3:9/0)

Gruppe B

SH Nord-Auswahl – Arminia Bielefeld 0:1, ETSV Weiche – SH Nord-Auswahl 5:0, Arminia Bielefeld – ETSV Weiche 4:2.

Tabelle: 1. Arminia Bielefeld (5:2/6), 2. ETSV Weiche (7:4/3), 3. SH Nord-Auswahl (0:6/0)

Halbfinale

VfL Osnabrück – ETSV Weiche 0:2, Arminia Bielefeld – FC St. Pauli 3:5

Spiel um Platz drei

VfL Osnabrück –  Arminia Bielefeld 2:3

Finale

ETSV Weiche – FC St. Pauli 5:3

 
zur Startseite

von
erstellt am 08.Jan.2014 | 23:06 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen