Landtag beschließt Tourismusabgabe

shz.de von
18. Juni 2014, 17:59 Uhr

Der schleswig-holsteinische Landtag hat gestern die Einführung einer Tourismusabgabe beschlossen. Diese können alle Städte und Gemeinden erheben, die viele Touristen anziehen. Bisher durften dies nur die 185 anerkannten Kur- und Erholungsorte. Städte wie Kiel, Lübeck oder Flensburg aber nicht. Kommunen sollen die Abgabe von touristischen Unternehmen, die von der öffentlichen Infrastruktur profitieren, erheben können. Dazu gehören unter anderem Hoteliers, Gast- und Pensionswirte. Die bisherige Fremdenverkehrsabgabe soll abgeschafft und die Erhebung einer Bettensteuer in denjenigen Fällen verboten werden, in denen eine Gemeinde eine Tourismus- oder Kurabgabe verlangt.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen