zur Navigation springen

Kult am Kalkberg 2015: Die Party geht weiter

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Seit vielen Jahren totgesagt – doch die Schlagermusik ist lebendiger denn je. 10 000 Fans strömen nach Bad Segeberg, wenn Stars wie Jürgen Drews, Ireen Sheer oder Costa Cordalis den Kalkberg zum Beben bringen. Im Nu sind alle Karten vergriffen, wenn endlich der ersehnte Termin für die nächste Schlagernacht feststeht. Im kommenden Jahr ist das der 2. Mai. Der Vorverkauf für „Kalkberg 2015 – Schlager, Kult und Party“ startet jetzt, am Montag, 2. Juni.

Präsentiert wird die Großveranstaltung vom Schleswig-Holsteinischen Zeitungsverlag (sh:z) gemeinsam mit der Agentur tiedemann art production aus Schenefeld bei Hamburg, wo die Vorbereitungen schon auf Hochtouren laufen. Dass es immer wieder gelingt, die Großen der Schlagerwelt für dieses beliebte Open air-Spektakel zu gewinnen, ist den Kontakten von Ingo Tiedemann und seiner Frau Christine zu verdanken. Seit mehr als 40 Jahren arbeitet Ingo Tiedemann im Musikgeschäft, kennt alle Schlager-Größen, ist mit vielen befreundet. „Ich habe alles von der Pike an gelernt: Truck gefahren, Licht und Ton gemischt, als DJ gearbeitet, Tourneen geleitet. Deshalb weiß ich auch, was die Jungs leisten, wenn sie die Mega-Anlage am Kalkberg aufbauen“, erzählt der Manager, der sich trotz der Stress-Phasen kein anderes Leben vorstellen kann.

Sein Leben hinter der Showbühne begann Anfang der 1970er Jahre in Heide. Bruder Horst hatte damals die Idee, den Musikbands Konkurrenz zu machen, die jedes Wochenende auf den Bühnen der Dorfgaststätten spielten. „Hossi“ verstaute seine Musikanlage samt neuester Schallplatten in einem VW-Bus und bot sich als Discjockey bei den Wirten an – eine preisgünstige Alternative zu den teuren Musikgruppen. Es war die erste Rollende Diskothek Deutschlands, die in der Zeitschrift „Neue Revue“ auf einer ganzen Seite vorgestellt wurde. Doch „Hossi“ reichte dies nicht. Er baute eine Musikagentur auf, betreute Künstler wie Volker Lechtenbrink und Siw Inger, organisierte die Bädertournee „Super Live Show“. Mit dabei auch seine Brüder Ingo und Fred. Schnell machten sich die drei „Tiedemänner“ in der Branche einen Namen, verlegten ihre Agentur nach Hamburg. Während Fred mit der Gründung einer PR-Agentur später seinen eigenen Weg ging, blieben Horst und Ingo dem Schlagergeschäft treu.

Als „Hossi“ 1991 viel zu jung im Alter von nur 51 Jahren starb, machte Ingo allein weiter, strukturierte die Firma um — und feierte große Erfolge. Er managte unter anderem für Wolfgang Petry Open-Air-Konzerte, die bis zu 40 000 Fans besuchten. „1998 hatten wir am Kalkberg in Segeberg gleich drei ausverkaufte Konzerte hintereinander. Das war der Wahnsinn“, erzählt Ingo Tiedemann. Bange ist ihm um die Zukunft des schon oft totgesagten Schlagers nicht. Tiedemann: „Schon meine Eltern vergnügten sich gerne, gingen zum Tanzen. Und so wird es immer sein, weil die Leute sich nach Abwechslung sehnen.“

Und so wird es auch 2015 am Kalkberg sein, wo unter anderem Jürgen Drews, der „König von Mallorca“, rocken wird sowie die Schlager-Ikone Anna Maria Zimmermann, Party-Kanone Peter Wackel und Schlager-Ikone Ireen Sheer auf der Bühne stehen. Auch der griechische Sänger Costa Cordalis und Achim Petry, Sohn des berühmten Wolfgang Petry, wollen den Fans in der Kalkberg-Arena einheizen. Für Stimmung sorgen zudem Ross Antony sowie die Gute-Laune-Band ABBA Fever. Zugesagt haben außerdem Baccara feat. Maria Mendiola und Chris Andrews. Durch den Abend führt wie seit Jahren der bekannte Kieler Moderator Christian Schröder – er verspricht vier Stunden Schlager, Kult und Party vom Feinsten.


zur Startseite

von
erstellt am 30.Mai.2014 | 12:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen