Hund sucht Mörder von Witwe

shz.de von
16. Mai 2013, 01:14 Uhr

Plön | Im Fall der getöteten Bankierswitwe Gisela L. (78) hat gestern ein speziell ausgebildeter "Maintrailer"-Hund versucht, auf dem Anwesen der Seniorin am Behler See in Plön die Spur des Mörders aufzunehmen. Ob er Erfolg hatte, sagten die Ermittler nicht. "Mantrailer" können Menschen selbst dann noch folgen, wenn diese mit einem Auto fahren. Allerdings bleiben Duftspuren je nach Witterung nicht unbegrenzt erhalten. Gisela L. war am vergangenen Donnerstag durch Messerstiche getötet worden, mutmaßlich von einem Einbrecher, den sie in der Nacht überrascht hatte. Der Tatzeitpunkt liegt zwischen Mittwoch, 8. Mai, 18 Uhr, und Donnerstag, 9. Mai, 8 Uhr. Trotz einer Belohnung von 5000 Euro gibt es bislang noch keine heiße Spur. Hinweise nimmt die Kripo Kiel unter (0431) 160 3333 entgegen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen