zur Navigation springen

Scharfes Metallstück in Leberwurst verpackt : Hinterhältige Hunde-Falle in Lübeck

vom

Eine Frau in Lübeck konnte ihren Hund gerade noch davon abhalten, ein mit Leberwurst beschmiertes scharfes Metallstück zu fressen. Die Polizei sucht nach Hinweisen auf einen mutmaßlichen Tierhasser.

shz.de von
erstellt am 11.10.2013 | 16:45 Uhr

Lübeck | Ein Glück, dass der Hund auf sein Frauchen hört: Als eine 31-jährige Lübeckerin im Stadtteil St. Gertrud an der Bushaltestelle im Heiweg am Freitagvormittag mit ihrem Golden Retriever spazieren ging, ließ dieser auf ihr Kommando von einem gefährlichen Gegenstand ab - eine scharfkantige Abdeckung mit Metallklemmen.

Besonders fies: Das in Papier eingewickelte Stück war mit reichlich Leberwurst beschmiert. Der Geruch hatte den Hund angelockt. Die Polizei vermutet, dass jemand diese Falle bewusst ausgelegt hatte, um Hunde zu verletzten, die in den "Leckerbissen" hineinbeißen.

Sie ermittelt nun hinsichtlich einer Straftat nach dem Tierschutzgesetz und bittet um sachdienliche Hinweise - unter der Telefonnummer 0451-1310.

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen