Henstedt-Ulzburg : Halteseil gerissen: Kranausleger erschlägt Handwerker

Bei der Demontage eines Krans reißt ein Seil – der schwere Ausleger stürzt zu Boden und trifft einen 50-jährigen Handwerker. Der Mann kommt ums Leben.

shz.de von
02. September 2014, 16:25 Uhr

Henstedt-Ulzburg | Ein zu Boden stürzender Kranausleger hat am Dienstag in Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) einen Handwerker erschlagen. Der Mann arbeitete auf einer Baustelle in einem Neubaugebiet am Kirchweg. Bei der Demontage des Baukrans sei ein Halteseil gerissen, teilte die Polizei mit. Der seitliche Ausleger traf den 50 Jahre alten Handwerker aus Lüneburg, der dabei tödliche Verletzungen erlitt. Zur Aufklärung der Unfallursache schaltete die Staatsanwaltschaft Kiel einen Sachverständigen ein.

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen