zur Navigation springen

Heide : Fußgänger von Auto erfasst - tot

vom

Plötzlich tritt ein Mann auf die Straße, ein Autofahrer aus Heide kann nicht mehr ausweichen. Der Fußgänger stirbt noch am Unfallort.

Heide | Ein 33 Jahre alter Fußgänger ist am Sonntagmorgen nach Zusammenprall mit einem Pkw in Heide ums Leben gekommen. Er erlag seinen starken Verletzungen noch am Unfallort.  Der Autofahrer, ein 27-Jähriger  aus Heide, fuhr um 6.22 Uhr mit seinem Ford die Rendsburger Straße (B203) aus Heide kommend in Richtung Rendsburg. Plötzlich trat aus bisher unbekanntem Grund der 33-Jährige aus Kutenholz (Niedersachsen) auf die Fahrbahn. Der Mann wurde frontal vom Auto erfasst. Er erlitt durch den Aufprall so schwere Kopfverletzungen, dass der Notarzt nur noch den Tod feststellen konnte. Im Bereich des Unfallortes gilt eine Geschwindigkeitsbegrenzung von Tempo 60. Aufgrund des Unfallhergangs wurde nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Itzehoe zur Ursachenerforschung ein Gutachter der Dekra hinzugezogen. Dem Toten wurde eine Blutprobe entnommen. Nähere Einzelheiten müssen jetzt das Gutachten sowie die folgenden Ermittlungen ergeben.

zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2013 | 19:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert