Frachter-Kapitän: Elbe muss vertieft und verbreitert werden

 Kapovic: Verzögerungen machen Elbvertiefung notwendig. Foto: Christian Charisius
Kapovic: Verzögerungen machen Elbvertiefung notwendig. Foto: Christian Charisius

Hamburg (dpa/lno) - Die umstrittene Elbvertiefung ist nach Ansicht des Kapitäns des derzeit weltgrößten Containerschiffs unbedingt erforderlich. «Die Hamburger Elbe muss dringend vertieft und verbreitert werden. Wir benötigen acht Stunden, um im Hafen anzukommen. Das bringt die Dinge ins Stocken», sagte Zlatko Kapovic, einer der beiden Kapitäne der «Alexander von Humboldt», am Donnerstag in Hamburg. Der 396 Meter lange Frachter der französischen Reederei CMA CGM, auf den rund 16 000 Standardcontainer passen, sollte am Donnerstagabend in Hamburg getauft werden. «CMA CGM Alexander von Humboldt» hatte am Dienstag im Hafen festgemacht.

shz.de von
30. Mai 2013, 03:11 Uhr

Hamburg (dpa/lno) - Die umstrittene Elbvertiefung ist nach Ansicht des Kapitäns des derzeit weltgrößten Containerschiffs unbedingt erforderlich. «Die Hamburger Elbe muss dringend vertieft und verbreitert werden. Wir benötigen acht Stunden, um im Hafen anzukommen. Das bringt die Dinge ins Stocken», sagte Zlatko Kapovic, einer der beiden Kapitäne der «Alexander von Humboldt», am Donnerstag in Hamburg. Der 396 Meter lange Frachter der französischen Reederei CMA CGM, auf den rund 16 000 Standardcontainer passen, sollte am Donnerstagabend in Hamburg getauft werden. «CMA CGM Alexander von Humboldt» hatte am Dienstag im Hafen festgemacht.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen