Ende der Vogelgrippe?

Avatar_shz von
04. Januar 2013, 01:14 Uhr

Tangstedt | Zwei Wochen nach der Tötung von 1500 Tieren in Tangstedt bei Hamburg scheint der Ausbruch der Geflügelinfluenza überwunden. Das vergleichsweise gering krank machende Virus H5N3 sei nur bei den getöteten Gänsen des betroffenen Bio-Hofs festgestellt worden, sagte der für das Veterinärwesen zuständige Fachdienstleiter beim Kreis Stormarn, Andreas Rehbe rg. Es habe keine weitere Probe mit positivem Ergebnis gegeben. Auch auf Hamburger Stadtgebiet wurde das Virus in keiner der drei Tierhaltungen im umliegenden Sperrgebiet entdeckt. Ende Januar sollen laut Rehberg die D esinfizierungsmaßnahmen abgeschlossen sein. Dann müssten die Veterinärbehörden die erfolgreiche Bekämpfung der Tierkrankheit bestätigen, bevor die Beschränkungen für die Geflügelzucht wieder aufge hoben werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen