zur Navigation springen

Ein Baumstamm ist zum Werfen da

vom

shz.de von
erstellt am 15.Aug.2013 | 01:14 Uhr

Eckernförde | So etwas hat man in Schleswig Holstein noch nie gesehen: Zwei Meter große Männer - alle mindestens 150 Kilo schwer - schleudern mit voller Wucht Baumstämme, Steine und Hammer über den Strand. Dazu tragen sie ein luftiges, kurzes Röckchen mit Karomuster - ein Kilt. Aber natürlich mit einem Höschen drunter, denn schließlich sind die Nordic Highland Games ein Fest für die ganze Familie.

Zum ersten Mal finden am Wochenende die schottischen Wettkämpfe der Schwergewichtler hier im Norden statt. Am Eckernförder Südstrand werden die starken Männer mit eindrucksvollen Namen wie "Bam Bam" oder "Der Graf" in acht unterschiedlichen Disziplinen ihre Muskelkraft unter Beweis stellen. Dazu gehört neben Hammerwurf und Steinstoßen auch die schwierigste Disziplin "Tossing the Caber", bei dem ein fünf Meter langer und 70 Kilo schwerer Baumstamm zu einem Überschlag in der Luft gebracht werden muss.

Die Leiter der Spiele, die Andreas Koch und Michael Marschall aus Rendbsurg, wollen ganz Schleswig-Holstein mit dem schottischen Fieber infizieren und die Spiele am liebsten regelmäßig hier ausrichten. Dabei sind die zwei in Schleswig-Holstein jetzt schon keine Unbekannten mehr. Die Muskelmänner haben 2006 an "Wetten dass...?" teilgenommen. Hier ging es allerdings nicht darum, schwere Dinge durch die Luft zu schleudern. Vielmehr zeigten sie ihr musikalisches Feingefühl, indem einer der beiden mit seinen Brustmuskeln Lieder "mitzuckte", von denen der andere dann die Titel erraten sollte. Ob sie bei den Spielen auch eine Kostprobe ihres außergewöhnlichen Talents geben werden, ist bisher noch nicht bekannt.

Die Besucher können am Wochenende aber nicht nur starke Männer in kurzen Röcken bewundern. "Wir wollen das Ganze zu einem großen Familienfest machen. So ist es in Schottland bei den Spielen auch", sagt Koch.

Mit traditioneller Musik und Tanz soll für die richtige Stimmung gesorgt werden. Dudelsäcke und keltische Tänze werden den Strand in ein kleines Stück Schottland verwandeln. Bei einem kühlen Guinness oder einer Whiskey-Verkostung kann den fremden Klängen gelauscht werden.

Aber auch die Kleinen sollen nicht zu kurz kommen. Am Sonntag stehen um 14 Uhr die Highland-Spiele für Kinder auf dem Programm. Anstatt eines Baumstammes wird hier eine Papprolle geworfen.

Anmeldungen werden auf der Homepage unter www.highland-games.com oder am Sonnabend auf dem Festgelände entgegengenommen.

Die Teilnahme an den Kinderspielen ist kostenlos. Karten für die Profispiele gibt es an der Abendkasse ab 7 Euro. Kostenlos kommen alle Kinder bis zwölf Jahren herein. Auch wer einen Kilt trägt, muss keinen Eintritt zahlen.

Das Open-Air-Konzert der Irish-Folk- und Rockband "The Sandsacks" am Sonnabendabend ab 19 Uhr ist für alle kostenlos.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen