zur Navigation springen

Drogentote: Hamburg zählt weniger – Schleswig-Holstein mehr

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

Der Rückgang der Drogentoten in Hamburg ist nach Einschätzung der Landesstelle für Suchtfragen kein Trend. Seit Jahren liege die Zahl der Opfer illegaler Drogen hier zwischen 50 und 65, sagte die Geschäftsführerin der Landesstelle, Christiane Lieb. 2014 wurden nach Angaben der Polizei in der Hansestadt 51 Drogentote gezählt. Im Jahr davor waren es noch 62 gewesen. Mit den Jahren sei das Alter der Drogenopfer gestiegen, sagte Lieb. Das Durchschnittsalter lag demnach 2014 bei 40 Jahren. „Die Todesfälle sind oft das Ergebnis eines langjährigen Drogenkonsums.“

Auch in Schleswig-Holstein wollen Experten nicht von einer signifikanten Tendenz sprechen. Hierzulande verzeichnete die Polizeistatistik für das vergangene Jahr 29 Drogentote – sechs mehr als noch 2013. Christian Scholz, Referent für Suchthilfe bei der Landesstelle für Suchtfragen Schleswig-Holstein, bezeichnete die Fallzahlen als „sehr gering“. Eine Trendaussage sei demnach nichtig: „Einen Anstieg von sechs Toten in irgendeiner Art zu interpretieren, wäre rein spekulativ. Die letzten zehn Jahre betrachtet, fällt eine Reduzierung auf mit jährlichen Schwankungen.“ Zum Vergleich: 2004 gab es in Schleswig-Holstein 41 Rauschgift-Tote zu beklagen. Im vergangenen Jahr stieg die Zahl erstmals seit 2010.

Sogenanntes Crystal ist dafür nicht ursächlich. „Kristallines Methamphetamin spielt in Schleswig-Holstein zurzeit noch eine sehr geringe Rolle“, heißt es in der jüngsten Kriminalstatistik der Polizei. Allerdings wurden im Norden 2014 erstmalig sechs Fälle des Besitzes von mutmaßlichem Crystal bekannt. Vor allem im Süden Deutschlands sei zu beobachten, dass die Droge bei Konsumenten zu massiven Verelendungsprozessen führt.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Apr.2015 | 19:43 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen