zur Navigation springen

Crash-Test: Hohes Risiko auf vier Rädern

vom
Aus der Redaktion des Holsteinischen Couriers

shz.de von
erstellt am 25.Okt.2013 | 00:31 Uhr

Es dauerte nur Sekunden: Mit über 50 Stundenkilometern wurde das Test-Quad gestern auf dem Gelände des Dekra-Crashzentrums in Neumünster bis zur Kurve gezogen. Der „Fahrer“ – ein Dummy – hatte keine Chance: Er knallte gegen einen „Baum“ und lag schwer verletzt oder tot auf dem Boden. So demonstrierte der Gesamtverband der Versicherungswirtschaft gestern seine neue Forschung über die Gefährlichkeit der Vierrad-Gefährte. Das Risiko, schwer verletzt oder getötet zu werden, ist beim Quad zehnmal höher als beim Pkw.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen