Bundesrat unterstützt die Ostküstenleitung

Avatar_shz von
02. Februar 2013, 01:14 Uhr

Kiel | Der Bundesrat hat sich nach Angaben des Kieler Energieministeriums für einen Ausbau der Ostküstenleitung in Schleswig-Holstein stark gemacht. Demnach forderte die Länderkammer gestern die Bundesregierung auf, durch eine zügige Prüfung die Aufnahme der Leitung in den nächsten Netzentwicklungsplan zu ermöglichen. Zudem sollen die Planungen für die 380-Kilovolt-Trasse durch die Kreise Plön und Ostholstein schneller vorangetrieben werden können. "Wir brauchen den Netzausbau auch an der Ostküste, und zwar zügig", sagte Energieminister Robert Habeck (Grüne). "Schon jetzt werden Windkraftanlagen abgeschaltet." Der vorliegende Planentwurf enthält keine entsprechende Leitung an der Ostküste. Sie war zwar in den Plänen der Netzbetreiber enthalten, wurde von der Bundesnetzagentur aber Ende November nicht bestätigt. Aus ihrer Sicht ist der Bedarf nicht hinreichend nachgewiesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen