Drogenfund in Handewitt : Bundespolizei findet 420 Kilo Khat in Getränkelaster

Der Blätter des Kathstrauch sind eine beliebte Droge in Nordafrika und Westasien. (Archivfoto)
Foto:
Der Blätter des Kathstrauch sind eine beliebte Droge in Nordafrika und Westasien. (Archivfoto)

In Nähe der deutsch-dänischen Grenze hat die Bundespolizei bei der Kontrolle eines Lkw 420 Kilogramm Khat entdeckt.

shz.de von
10. Februar 2014, 18:45 Uhr

Handewitt | Einen mit 420 Kilogramm Khat beladenen Lastwagen hat die Bundespolizei bei einer Kontrolle auf einem Autobahnparkplatz in Handewitt bei Flensburg entdeckt. Die Kaudroge aus den Blättern des Khatstrauchs war hinter diversen Getränkepaletten versteckt, wie die Bundespolizei am Montag mitteilte. Die Beamten fanden 77 Kartons mit dem Rauschgift, das in Dänemark einen Schwarzmarktwert von mehr als 65.000 Euro gehabt hätte. Zudem sei der 55-jährige Fahrer am Samstagmorgen ohne gültigen Führerschein unterwegs gewesen.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen