Boßeln: Deutsche Meisterschaft an der Waterkant

bosseln-3209
Foto:

shz.de von
01. Juni 2014, 17:42 Uhr

Sie ist aus Vollgummi, rot und wiegt 1250 Gramm: Die Gummiboßel, mit der Sportler den zweiten Teil der achten Deutschen Boßel-Meisterschaft auf der nordfriesischen Halbinsel Eiderstedt austrugen. Die mehr als 200 Teilnehmer des Wettbewerbs mussten zunächst ihr Können beim Stand- und Feldboßeln (Foto) unter Beweis stellen. Gestern trafen sie sich dann zum Straßenboßeln entlang der Badestelle in Vollerwiek bei Tönning. Die Regeln sind einfach: Es geht darum, eine Kugel mit zehn Würfen über eine festgelegte Strecke möglichst weit zu werfen. Der Sport hat viele Anhänger: Rund 4000 aktive Boßler und Klootschießer sind im Verband Schleswig-Holsteinischer Boßler (VSHB) organisiert. Seite 10

zur Startseite

Kommentare

Leserkommentare anzeigen