zur Navigation springen

Klaus-Heinrich Just : 82-Jähriger aus Kiel vermisst - Mordkommission ermittelt

vom

Ein Rentner aus Kiel ist seit Freitag spurlos verschwunden. Die Polizei schließt ein Verbrechen nicht aus. Denn die EC-Karte des 82-Jährigen wurde weiterhin genutzt - von einem Unbekannten mit Motorradhelm.

Kiel | Seit Freitagmittag ist die Polizei auf der Suche nach dem 82 Jahre alten Klaus-Heinrich Just aus Kiel Suchsdorf. Da nicht auszuschließen ist, dass der Kieler Opfer einer Straftat geworden sein könnte, ermittelt die Kieler Mordkommission mit Hochdruck.

Die Spur des Vermissten verliert sich am Freitagmittag vergangener Woche. Klaus-Heinrich Just hatte gegen 10.30 Uhr Kontakt zu einem Bekannten und bekam um  12 Uhr eine Mahlzeit von  „Essen auf Rädern“. Just hatte vor Kurzem eine schwere Rücken-OP und ist daher schlecht zu Fuß. Im Haus in der Straße Wippen befinden sich der Gehstock und der Rollator des Vermissten. Sein Pkw ist in nicht weit von seiner Wohnung abgestellt. Trotz intensiver Suche in der Nachbarschaft und in der näheren Umgebung, sowie des mehrmaligen Einsatzes von Suchhunden fehlt bisher jede Spur.

Ermittlungen haben ergeben, dass mit der EC-Karte des Vermissten bisher viermal Geld abgehoben worden ist. Zweimal in Kiel an einem Geldautomaten der Deutschen Bank in der Holtenauer Straße 92 und zwei weitere Male in Alsleben (Saale) in Sachsen-Anhalt. Die Auswertung der Überwachungskamera der Sparkassenfiliale in Alsleben (Saale) zeigt bei der Geldabhebung einen sportlichen schlanken Mann, der mit einer auffälligen blau-schwarzen Jacke bekleidet ist und während der Abbuchung einen Motorradhelm und Handschuhe trägt.

Da die Polizei ein Verbrechen nicht ausschließen kann, hat die Kieler Mordkommission mit der Staatsanwaltschaft und der zuständigen Mordkommission in Sachsen-Anhalt weitere Ermittlungen aufgenommen und sucht nach Zeugen, die Klaus-Heinrich Just gesehen haben.

Just ist 82 Jahre alt, wirkt aber jünger. Er ist 1,78 Meter groß, 75 Kilogramm schwer und gehbehindert. Der Vermisste ist Brillenträger und war zuletzt bekleidet mit einer beigefarbenen Hose, einem hellblauen Oberhemd und braunen Slippern. Er trägt eine goldfarbene Herrenarmbanduhr der Marke Omega mit rotbraunem Lederarmband.

Außerdem werden Zeugen gesucht, die in der Straße Wippen in Kiel-Suchsdorf am Freitagnachmittag verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Auch wer Angaben zu der Person am Geldautomaten in Alsleben (Saale) machen kann, sollte sich bei der Polizei melden.

zur Startseite

von
erstellt am 09.Okt.2013 | 16:31 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen