Schmalfeld im Kreis Segeberg : 44-Jähriger schwebt nach Unfall in Lebensgefahr

Drei Männer werden bei einem schweren Unfall im Kreis Segeberg verletzt, nachdem ein Mann mit seinem Auto über die Fahrbahn schleuderte.

shz.de von
09. Juli 2015, 08:16 Uhr

Schmalfeld | In einer Kurve verlor er die Kontrolle über sein Auto - dann prallte er gegen einen Baum und schleuderte in den Gegenverkehr: Ein 44-Jähriger schwebt nach einem Unfall im Kreis Segeberg in Lebensgefahr. Der Mann war der Polizei zufolge am Mittwochabend zwischen Schmalfeld und Lentföhrden unterwegs. Als sein Wagen in den Gegenverkehr schleuderte, traf dieser das Auto eines 36-Jährigen. Dieser verletzte sich schwer. Ein weiterer Autofahrer konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr in die Unfallstelle. Der 29 Jahre alte Mann wurde leicht verletzt.

Blaulichtmonitor

Was ist der Blaulichtmonitor?

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert