Interview mit Juli-Landeschef : Maximilian Mordhorst: „Meine Generation und die folgenden werden eine Menge zu tun haben“

Avatar_shz von 23. Januar 2021, 12:31 Uhr

shz+ Logo
„Die Soziale Marktwirtschaft hat sich bewährt – sie braucht aber ein Update mit weniger Belastung, Bürokratie und mehr Flexibilität“, sagt Maximilian Mordhorst, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen in Schleswig-Holstein.
„Die Soziale Marktwirtschaft hat sich bewährt – sie braucht aber ein Update mit weniger Belastung, Bürokratie und mehr Flexibilität“, sagt Maximilian Mordhorst, Landesvorsitzender der Jungen Liberalen in Schleswig-Holstein.

Nach der Pandemie steht die Gesellschaft vor enormen Herausforderungen – Ein Gespräch mit dem Jungliberalen-Landeschef.

Herr Mordhorst, viele Mitglieder der Jungen Liberalen werden im Herbst dieses Jahres zum ersten Mal bewusst einen anderen Bundeskanzler als Angela Merkel erleben. Wird 2021 ein historisches Jahr? Maximilian Mordhorst: Ich gehöre als Jahrgang 1996 übrigen...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen