Coronahilfen für den NOK : Lotsen, Kanalsteurer und Schiffsmakler: Bund gibt Geld und verzichtet auf Gebühren

Avatar_shz von 01. Juli 2020, 17:17 Uhr

shz+ Logo
Ein Frachter in Höhe der Fährstelle Nobiskrug auf der Fahrt Richtung Brunsbüttel. Wegen der Corona-Krise ist die Zahl der Schiffe im Nord-Ostsee-Kanal  in diesem Jahr stark zurückgegangen.

Ein Frachter in Höhe der Fährstelle Nobiskrug auf der Fahrt Richtung Brunsbüttel. Wegen der Corona-Krise ist die Zahl der Schiffe im Nord-Ostsee-Kanal  in diesem Jahr stark zurückgegangen.

Die Schiffszahl auf dem Nord-Ostsee-Kanal ist durch die Corona-Pandemie um bis zu 30 Prozent eingebrochen.

Berlin/Kiel | Der Bund will mit Millionenhilfen den unter der Corona-Krise leidenden Nord-Ostsee-Kanal stützen. Der Haushaltsausschuss des Bundestages habe am Mittwoch für den zweiten Nachtragshaushalt entsprechende Finanzhilfen beschlossen, teilte die Parlamentarisch...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen