Unfall auf der A21 : Lkw fährt in umgekippten Transporter – 19-Jähriger wird schwer verletzt

Der Transporter kippte nahe Wahlstedt auf die Seite. Ein Lkw-Fahrer konnte anschließend nicht rechtzeitig abbremsen.

Exklusiv für
shz+ Nutzer
shz+ Logo

Avatar_shz von
12. Februar 2020, 15:34 Uhr

Wahlstedt | Auf der A21 ereignete sich am Dienstag gegen 22 Uhr ein schwerer Unfall zwischen einem VW Crafter und einem Laster mit Anhänger. Der 19-jährige Fahrer des VW Crafter befuhr die Autobahn in Richtung Kiel. ...

tlWetashd | Afu erd A12 teieenreg schi am Deinsgat enegg 22 hrU nie hsrrwece aflUnl ichzewns neiem VW eCtrraf und nieem satLer tim .rennähgA Der iräe9g-jh1 rerFha esd WV rfaerCt ehfurb ied toAuanhb in htingcRu e.iKl wtEa weiz Kmtieerlo enhtir rde tsluhsllsecAnse ldhtaWets rrvloe er chna elnniPagbeoiaz eid lKteoronl rüeb sien eFugrzha dnu rtgiee ins lhue.cSdrne uZ miedes tpnkteiZu shecenti se telhic. rDe pearsrntroT pkteip afu eid inkel eieSt dnu beilb fua dme nheerct Faershrfntei n.eigle

niE re9jrg-ihä4 trsaearhfLre aus dme Rgneusdrebr lamUdn etnrkane ide latelslfUlne setr ,täsp wlei mhi edr kdnelu Ueeonrdbtn des afu ide eitSe pitpgknee esrratsrpTon utneawzdg war udn motis kenei euuhlctngeB kneenbrar arw. rTtzo irnee Vsoeumrblngl etsßi edr J-ig4ehr9ä itm inemes srateL ggnee edn tnroaresrTp nud bohsc nseide hcduadr auf edn rsfntneieüGr ebenn dre ouAtb.anh

rhaFer sed WV rfeCtra ewrdu nis hKuankrsane brcagteh

eDr er19giä-jh areFhr des WV Cfaertr eafndb hisc hcan ieirnehbsg Eietnrsnsnenk uz seiedm tpniektuZ nhoc in dem ,rnaresrptTo ittel ied iioPzle i.mt Er weurd rdhuc ned lfaUln whresc lzttrv.ee ätntrsefukgRte ernbthca inh chna red rteesn ergungoVsr ovr tOr ni eni nu.Kaeakhrsn Der ahrerF sde GpsnswakeLn- bblei lrztnev.ute

.03000 Erou chnceasaShd

semngtsIa tetnsdna ien hecsnhacSad onv dnur 300.00 r.Euo lbmeezioetaPi rtseenrp die nhatubAo ni nugtihRc eKil zwsnceih ned slhectlenulssAsn tletWshda udn alrdDfo üfr twea iwze udSentn vlol, um ide Fahgzruee zu eeb.grn

HTMLX kBclo | iBhmtocoirtlnlua frü retilkA 

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert