Ehemaliges Militärdepot : Lager Meyn: Mais statt Atomwaffen

Avatar_shz von 25. September 2010, 07:03 Uhr

shz+ Logo
Lager Meyn: Einst Depot für atomare Sprengköpfe, heute mit dem Ambiente eines Gewerbegebietes.
Lager Meyn: Einst Depot für atomare Sprengköpfe, heute mit dem Ambiente eines Gewerbegebietes.

Das Depot für atomare Sprengköpfe ist heute eine Art Gewerbepark.

Meyn | Der frühere Wachraum erinnert etwas außerhalb des Dorfes Meyn (Kreis Schleswig-Flensburg) noch an die Nutzung des Geländes als Militärdepot. Im Eingangsbereich liegen alte Natodraht-Rollen. Heute wird im alten Atomwaffendepot Mais in die runden Silos transportiert - und unter den prallen Kunststoffabdeckungen zu Biogas vergoren. Der frühere Bürgermeis...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen