Von Salzau nach Rendsburg : Zu Besuch in der Orchesterakademie

Bislang hatte sie ihren Sitz in Salzau. Wegen der Sparpläne der Landesregierung musste sie umziehen: Zu Besuch bei der SHMF-Orchesterakademie in Rendsburg.

Avatar_shz von
23. Juni 2011, 09:52 Uhr

Rendsburg | Ein Containerschiff durchkreuzt den Nord-Ostsee-Kanal, passiert die Hochbrücke. Eine Oboe sucht noch den richtigen Probenraum. Derweil nutzt eine Koreanerin die Gelegenheit, um zwischen Frühstück und Instrumenten-Stunde schnell ins Internet zu gehen. In ihrer Heimat ist es bereits Nachmittag, im Rendsburger Nordkolleg erst kurz nach acht. Vergangenes Wochenende hat die Orchesterakademie des Schleswig-Holstein Musik Festivals (SHMF) hier ihr neues Domizil bezogen. Die frühere Heimat Salzau ist nunmehr Geschichte.
Das Thermometer zeigt bescheidene 14 Grad. Die meisten der jungen Musiker tragen dennoch nur Sandalen und Flip-Flops bei ihren Wegen zwischen den Gebäuden und durch den farbenfrohen Garten des Kollegs. Es mutet an wie ein Klassenausflug ins Landschulheim - aber dabei international und höchst musikalisch. Von einem der Wohnhäuser des Kollegs klingen die Arpeggien einer Querflöte herüber. Woanders begrüßt eine Trompete inbrünstig den Tag.
Nur ein Orchestermitglied kommt aus der Türkei, dem Länderschwerpunkt
Erica blickt vom Bildschirm des Laptops auf. Ihre Geige hat sie in einem Koffer neben sich auf dem Tisch liegen. "Es ist sicherlich ein schöner Platz hier", sagt die Koreanerin. Doch Wehmut klingt in ihrer Stimme mit. "Wir hatten in Salzau alle so viel Spaß", sagt sie. Der See, die Landschaft - alles das würde jetzt fehlen. "Hier ist es sehr viel schwieriger, die Leute zu treffen", schätzt sie. In Salzau sei man sich ständig begegnet. In den Proben, in den Pausen, auf dem Weg zum Essen. Hier scheine ihr das nicht so zu sein.
Vor allem aus Spanien kommen die jungen Musiker, die in den Räumen des Nordkollegs als Teil der Orchesterakademie proben. 129 sind es an der Zahl. Aus der Türkei, dem diesjährigen Länderschwerpunkt, kommt nur einer von ihnen. Aus China, Länderschwerpunkt in 2012, kein einziger.
"Die jungen Musiker sind wie Pilze nach einem Regenschauer"
In einem der Hörsäle des Kollegs bittet die Holländerin Sonja van Beek zur Probe. "Willkommen an Bord" steht auf einem Bild gegenüber der Eingangstür und begrüßt Erica und ihre Mitstreiter. "Mahler ist..." wird van Beek ihnen an diesem Tag viele Male wieder sagen - und versuchen, ein Gefühl für den romantischen Komponisten zu vermitteln. "Mahler ist..." - nur einen Strich dürfen die Geigen spielen. Van Beek winkt ab und erklärt. Ein weiterer Strich, ein erneutes "Mahler ist...".
"Die jungen Musiker sind wie Pilze nach einem Regenschauer", hatte der diesjährige Dirigent des SHMF-Eröffnungskonzertes, Semyon Bychkov, mal über den Nachwuchs gesagt und dabei betont: "Der Prozess ist das entscheidende. Er ist absolut. Das Resultat ist nur relativ."
Das übrige Orchester existiert nur in Form von Noten
Es ist ein fragmentarisches Gebilde, das im Hörsaal erklingt. Einzelne Phrasen werden gespielt, dann folgt Schweigen. Das übrige Orchester existiert nur in Form von Noten und in der Fantasie der jungen Geiger. Regelmäßig sammelt sich ein dumpfer Klang in der spitzzulaufenden Decke des Raumes - drei Oktaven tiefer gestimmt als die Streicher. Ein Zug, ein Flugzeug, Umbau arbeiten? Für heute bleibt es unklar.
Es ist Mittag. Gekocht wird von der hauseigenen Küche des Nordkollegs. An Vegetarier ist gedacht. Sonderwünsche werden spontan erfüllt. Die Akademie liegt knapp hundert Meter vom Kanal entfernt. Getrennt werden beide durch ein Waldstück. An der Abfahrt zur Hauptstraße wartet eine Erdbeerverkäuferin. Ein weiteres Containerschiff fährt vorbei. Inzwischen hat die Oboe ihren rechten Platz gefunden.
Öffentliche Proben der Orchesterakademie: 23.6.: 10 Uhr, 14:30 Uhr, 20 Uhr. 24.6.: 10 Uhr, 16:30 Uhr, 20:30 Uhr. 25.6.: 10 Uhr, 16:30 Uhr, 20:30 Uhr (Generalprobe). Eintritt: 7 Euro, ermäßigt 5 Euro; Generalproben: 18 Euro, ermäßigt 10 Euro. Ort: ACO Thormannhalle, Am Ahlmannkai, Büdelsdorf.
(til, shz)

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen